asheebizzle

Kein Müll – Kartons zum Verpacken

Wir als Konsumenten wollen nach unserer Onlinebestellung nur eins. Dass unser Produkt ohne Probleme bei uns ankommt. In der Regel ist nicht nur der Transport maßgebend hierfür, sondern auch die richtige Verpackung.  

Ein Unternehmen, dass sich auf die Kartonherstellung spezialisiert hat, ist die SAF Kartonagen GmbH in Bad Oeynhausen. Diese Firma stellt vorwiegend Kartons aus Wellpappe her. Aber auch Vollpappe gehört zu den Rohmaterialien, falls dies vom Kunden erwünscht ist.

Die Frage, die sich vielleicht ein unbewanderter Kartonbegutachter stellt, ist, warum gerade Wellpappe so häufig bei Kartonagen eingesetzt wird. Dies ist leicht beantwortet: Wellpappe ist bei der Herstellung günstig und bietet hervorragende Stabilität beim Transportieren von allen Güterkategorien, auch besonders schwere Produkte sind damit ohne Probleme transportierbar.

Je nach dem, was in den Karton reinkommt, spielt die Wellenart eine besondere Rolle. Die in Deutschland gängigste Wellenform ist die Sinusform. Papier wird im mittleren Bereich wellenförmig ausgelegt und mit einer Außen- und Innendecke verklebt. Diese Struktur ermöglicht es, mehrere Kilos an Gewicht zu tragen.

Angefangen hat alles mit der sogenannten A-Welle. Obgleich diese Wellenart auch heute noch vertreten ist, ist seine Verbreitung stark zurückgegangen. Die Wellenteilung ist hier besonders groß, daher eignet sich die A-Wellenart nicht so gut für schwere Lasten.

Viel besser und weit verbreiteter ist die B-Welle. Diese Wellenart wird insbesondere bei kleineren Kartons eingesetzt oder bei Kartons, die nicht zu viel Gewicht aushalten müssen. Diese Wellenart wird übrigens besonders häufig in Verbindung mit der C-Welle bei zweiwelligen Kartons eingesetzt.

Die C-Welle ist aufgrund seiner noch engeren Teilung seiner Wellen sogar noch besser geeignet für empfindliche oder schwere Güter. Sehr stark an Bedeutung hat auch die E-Welle gewonnen. Eine geringe Wellenhöhe und -teilung machen diese Wellenart auch für Bedruckungen besonders beliebt, denn die Oberfläche ist nahezu glatt und nicht gewellt, was für die Druckoptik entscheidend ist.

Was aber viele Kunden, die sich Kartons kaufen, nicht erkennen, ist die Feststellung, welche Wellenstärke beim Karton vorliegt. Eine 2.50 BC-Welle kann nicht sofort von einer 2.70 BC-Welle unterschieden werden. Zumindest gilt dies für ungeübte in diesem Bereich. Verpackungs-Spezialisten hingegen erkennen dies natürlich sofort und können dem Kunden auch weiterhelfen.

Ein Problem jedoch, der in der Kartonherstellungsbranche vorliegt, ist die Tatsache, dass es keine eindeutigen Standardisierungen im Bereich der Wellenstärke gibt. Eine Wellenpapier-Hersteller kann unter Umständen seine 1.4 B-Wellenpapiere produzieren und verkaufen, während dies für den anderen Wellenpapierhersteller nur ein 1.2 B-Wellenpapier darstellt. Diese Problematik macht sich dann dadurch beim Kunden bemerkbar, dass er von unterschiedlichen Kartonherstellern oder -händlern völlig verschiedene Preise für die vermeintlich ein und dieselbe Kartonqualität erhält.

Dies hängt damit zusammen, dass die Kartonqualität eben nicht immer dieselbe ist, auch wenn die Zahlenangaben bei der Kartonstärke identisch aussehen mögen.

Kunden können auch bei nicht passenden Kartongrößen maßgeschneiderte Kartonmaße beim Hersteller bestellen. Die Kartonspezialisten würden dann einfach das Versand-Produkt begutachten und genau passende Maße für die Kartongröße herstellen. Auf diese Weise wäre das Produkt perfekt verpackt.

smileeelifeisbeautiful:

Teddy <3 | via Tumblr on <a href=”http://weheartit.com/entry/96971730/via/Kstars?utm_campaign=share&utm_medium=image_share&utm_source=tumblr”>We Heart It.

mycoolstuffdude:

Choc Creator V1 3D Chocolate Printer

mycoolstuffdude:

Inflatable Travel Car Mattress

More Information